13.08.2022

Kaschämm bei freiem Eintritt

Bei Sodekamp-Dohmen folgt ein Kracher dem anderen!

Hilfarth – Die Hilfarther St. Marien Schützenbruderschaft und das Haus Sodekamp-Dohmen lassen es im Juli ordentlich krachen. Zum einen feiern die Schützen ihr 200-jähriges Bestehen, zum anderen setzt Frank Dohmen nach langer Coronapause seine Reihe der Kulturveranstaltungen wieder fort. Deshalb haben sich die beiden zusammengetan und für die Tage vom 1. bis 4. Juli ein tolles Programm auf die Beine gestellt: Los geht es am 1. Juli mit der „Kölsche Nacht“, bei der Band „Kaschämm“ fürs Mitsingen, Schunkeln und den rheinischen Frohsinn sorgen wird. Die kölsche Coverband wurde von den Schützen zum Jubiläum eingeladen und spielt – ja tatsächlich – bei freiem Eintritt!!!
Am 2. Juli folgt dann das traditionelle und weit über die Grenzen des Kreises Heinsberg bekannte „Rur in Flammen“. Und auch in diesem Jahr sind es wieder die Spitzenmusiker von „Just:is“, die das Open-Air-Gelände am Haus Sodekamp-Dohmen rocken werden. Am folgenden Tag, dem
3. Juli, zelebrieren die Schützen ihren großen Festzug, der mit dem Jubiläumsball ausklingen wird. Mit „Nightlife“ wurde auch hier eine Coverband verpflichtet, die beste Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden garantiert.
Mit dem Klompeball startet der vierte Festtag am 4. Juli. Natürlich werden auch in diesem Jahr wieder die schönsten Holzschuhe prämiert. Das Finale der Mammutveranstaltung liegt dann in den Händen des in Hilfarth heißgeliebten DJ Christian von der Forst, der die Veranstaltungsstätte mit Hits der 80er und 90er Jahre zum kochen bringen wird.
Ins Auge fassen, so Frank Dohmen, sollte man auch schon den nächsten Auftritt des Comedians Markus Krebs am Donnerstag, 18. August, 19 Uhr. Hier wird es eine Vorpremiere des allerneuesten Programms von Markus Krebs geben, das er aufgrund seiner Freundschaft zum Veranstalter erst einmal in Hilfarth spielen möchte.
Und zum Schluss noch ein Termin für Leute, die mal so richtig heiße Musik auf die Ohren bekommen wollen: Unter dem bei Hardrockfans bekanntenb Begriff „Guardians of Metal“ hauen am 15. Oktober neben „Motorjesus“, „Godsnake“ und „Absorb“ auch „Ignition“, „Ghoster“, „Mourning Saints“ und „Dedpool“ ordentlich auf den Putz. Ein Termin, den man sich nicht nur vormerken, sondern für den man sich auch schnellstmöglich Karten sichern sollte.
Tickets und Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es über die Homepage des Veranstalters, unter der Rufnummer 02433 42026 oder direkt vor Ort in der Gaststätte Sodekamp-Dohmen.

RM