Frauen machen Business e.V. - Neuer Vorstand und wachsende Mitgliederzahlen


 
Nachdem die Jahreshauptversammlung Frauen machen Business e.V. im vergangenen Jahr Corona-bedingt leider ausfallen musste, haben sich die Netzwerkerinnen umso mehr gefreut, sich am 25. Mai endlich mal wieder im Präsenzmeeting treffen zu können. Wenn auch mit Mundschutz, Tests und dem gehörigen Abstand fand in den Räumen der Huchel Werbeagentur in Selfkant-Heilder ein munteres Treffen mit intensivem Austausch statt.
 
Der Verein ist auf dem Wachstumspfad! So konnten in 2020 fünf neue Netzwerkerinnen gewonnen werden, die interessante Branchen vertreten: Iris Maria Farin (Lifestyleberatung), Gaby Seuthe (Coach-Maklerin), Nadine Kosak (Yoga-Training), Marion Müller-Platz (Immobilienmaklerin) und Christine Burgmer (Englischtrainerin).
 
2021 standen turnusgemäß die Vorstand-Neuwahlen an. Ute Voormanns-Wolters (Jetzt rede ICH und Pferdegestütztes Coaching) wurde mit großer Mehrheit zur 1. Vorsitzenden gewählt und löste damit die bisherige Vorsitzende Ruth Klapproth (Fotografin) ab.
 
Frau Klapproth bleibt dem Vorstand aber in der Rolle der stellvertretenden Vorsitzenden erhalten.
 
Als weitere stellvertretende Vorsitzende und Kassenwartin wurde Kerstin Lücker (Versicherungsagentur Lücker) in den Vorstand gewählt.
 
Frau Lücker löste Celina Parzanka ab, die leider aufgrund der Corona-Folgen nicht sicher ist, ob sie ihr Glasperlen-Handwerk auf selbständiger Basis fortsetzen kann.
 
Der neue Vorstand bedankte sich ganz herzlich bei Frau Parzanka für ihren Einsatz als Kassenwartin in den letzten beiden Jahren.
 
Darüber hinaus konnten im Rahmen der Versammlung wieder vier neue Netzwerkinnen begrüßt werden: Gitte Lenz und Astrid Buscher (Schlaukopf-Institut aus Erkelenz), Christina Hasch (coaching & music aus Heinsberg) und Rita Zurmahr-Tabellion (Bildung - Politik - Verfechterin der Frauenrechte) als Mentorin.
 
Frauen machen Business e.V. wird in den monatlichen Netzwerktreffen weiterhin ein interessantes Programm von Fachvorträgen und Wissensaustausch anbieten. Dann hoffentlich wieder als Präsenztreffen. Interessierte Frauen sind jeden letzten Dienstag im Monat herzlich willkommen.