Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der L47


Gangelt/Stahe (ots) Die Feuerwehr Gangelt wurde heute Mittag um 13:10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 47 alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Fahrer eines Volkswagens auf einen stehenden Peugeot gekracht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot auf ein weiteres Fahrzeug geschoben, das sich im Abbiegevorgang auf die Straße "Am Kreuzberg" befand. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des Peugeot schwer verletzt und die beiden Fahrer des Volkswagens und des abbiegenden Fahrzeuges leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Da bei der aus dem niederländischen Schinveld stammenden Fahrerin des Peugeot eine Schädigung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden konnte, mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Frau schonend aus dem Fahrzeug befreien. Hierzu wurde zunächst die Frau im Fahrzeug stabilisiert. Anschließend wurde durch die Einsatzkräfte mit hydraulischem Rettungsgerät eine große Öffnung für die Rettung geschaffen. Die Fahrerin des Peugeot und der Fahrer des Volkswagens wurden zur weiteren Behandlung in ein Nahe gelegenes Krankenhaus transportiert. Die Landstraße 47 musste für die Dauer der Rettungsarbeiten rund eine Stunde lang komplett gesperrt werden. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte der Einheiten Gangelt, Stahe-Niederbusch und Birgden unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Günter Paulzen im Einsatz.