Selfkantbahn nimmt am kommenden Wochenende den Regelbetrieb auf


Endlich ist es soweit: Nach dem sich die Corona-Pandemie in den letzten Wochen zum Positiven entwickelt hat und der 7-Tage-Inzidenz-Wert im Kreis Heinsberg seit letztem Freitag konstant unter 50 liegt, nimmt die Selfkantbahn am kommenden Samstag, dem 5. Juni 2021, ihren Regelbetrieb auf.
Ab diesem Wochenende verkehren die historischen Dampfzüge der letzten schmalspurigen Kleinbahn in Nordrhein-Westfalen wieder durch die weite Landschaft des Selfkants.
Basis für diese Aufnahme des Betriebs ist die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW in der letzten Fassung vom 26. Mai 2021.
Für die Durchführung des Regelbetriebes hat die Selfkantbahn ein eigenes Hygienekonzept erarbeitet, das auf der Homepage der Selfkantbahn (www.selfkantbahn.de) eingesehen werden kann.
Neben der Einhaltung des Hygienekonzeptes müssen die Fahrgäste einen negativen Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist (dies gilt auch für Kinder ab Schuleintritt) oder einen Nachweis der Immunisierung (aufgrund Impfung bzw. Genesung) erbringen.
Da die Bahnhofsgaststätte „Gleis 3“ unverändert auf unbestimmte Zeit geschlossen bleibt, startet die Selfkantbahn mit einem eigenen gastronomischen Angebot. Dazu wird die Schützenhalle – die sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Schierwaldenrath befindet – in ein gemütliches Café verwandelt. Bei gutem Wetter wird es zudem eine Außengastronomie geben.

Die Selfkantbahn hofft mit der Betriebsaufnahme dazu beitragen zu können, wieder ein kleines Stück „Normalität“ in den Selfkant zu bringen und freuen sich über jeden einzelnen Fahrgast.

 

MK