Einbruch in Wohnhaus und Angriff auf die Bewohner

Selfkant-Hillensberg (ots). Am Montagabend, 6. Juli, zwischen 22.50 Uhr und 23 Uhr, hebelten vier unbekannte maskierte Personen die Haustür auf und drangen ins Haus ein. Sie begaben sich ins Obergeschoss und dort ins Schlafzimmer der Bewohner. Sie schlugen mit den Fäusten sowie einem Brecheisen auf den Bewohner ein. Die Täter forderten lautstark Geld vom Bewohner, fragten nach einem Tresor. Die gesamte Kommunikation erfolgte auf Niederländisch. Durch die Schläge wurde der 57 -jährige Bewohner schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär verblieb. Er konnte nur sagen, dass ein Täter - zirka 180 cm groß und sehr schlank war, der zweite Täter, war etwas kleiner, mit einer normalen Figur. Die anderen Beiden konnte er nicht beschreiben. Letztendlich haben die Täter von ihrem Opfer abgelassen und sind in unbekannte Richtung geflüchtet. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie ein Mobiltelefon sowie eine Handtasche. Das Kriminalkommissariat 2 der Polizei Heinsberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Pkw Daimler GLA nach Einbruch in Wohnhaus entwendet

Selfkant-Höngen (ots) Unbekannte Täter hebelten zwischen dem 5. Juli (Sonntag), 18 Uhr und dem 6. Juli (Montag), 6.45 Uhr, die Haustür zu einem Haus in der Straße An Dilia auf. Aus dem Eingangsbereich entwendeten sie zunächst einen Fahrzeugschlüssel für einen Mercedes Benz GLA in der Farbe Weiß, der in der Einfahrt parkte. Die Täter entwendeten den Pkw und fuhren in unbekannte Richtung davon. Am Fahrzeug waren Heinsberger Kennzeichen angebracht (HS-).

 

Pressemitteilungen der Polizei Heinsberg