Perlen Weinen

Der Monschauer Künstler Gerhard Mevissen mit Wurzeln aus unserer Region hat ein neues Buch veröffentlicht, welches wir den Lesern von Selfkant online kurz vorstellen und empfehlen möchten. Mit dem Namen Gerhard Mevissen ist das Erlebnis „Lichtung Stillefeld“ eng verbunden. Neben der abstrakten Aquarellmalerei ist er für seine Bücher bekannt.

Vier Jahre nach dem Erscheinen des „Frühlingsläufers“ gibt es jetzt als Nachfolger in der Reihe der Zurufe-Bücher ein neues Buch von Gerhard Mevissen. „Perlen Weinen“ ist erneut im kreativen Wechselspiel mit dem Graphiker Chris Schlag aus Leipzig entstanden. Im neuen Buch rücken die Texte von Gerhard Mevissen stärker in den Vordergrund, während die Bilder feinwebig im Hintergrund kleine und wirkungsvolle Akzente setzen. 45 Zurufe aus den letzten Jahren sind hier versammelt. Ein Teil von ihnen ist bereits in einer ersten Fassung als „Zuruf des Monats“ auf der Homepage des Künstlers erschienen. Nun sind alle neuen Zurufe in die Obhut eines gedruckten Buches aufgenommen.

Mit der Herausgabe dieses kleinen Buches mitten in der aktuellen Krisenzeit möchte der Autor auch ein Signal der Zuversicht setzen. Dem Unübersichtlich-Bedrohlichen soll mit poetischen und spirituellen Mitteln geantwortet werden. Und vielleicht kann der ein oder andere „Zuruf“ Impuls dazu sein, eine lange vergessene Perle wieder aufzulesen und in den Blick zu nehmen. Jedenfalls schickt Gerhard Mevissen das „Perlen Weinen“ mit Freude auf seine Reise zu interessierten Leserinnen und Lesern.

- Anzeige - 

ISBN 978-3-00-065239-4 | 80 Seiten, 170 x 240mm, Softcover, durchgehend farbig,
Subskriptionspreis bis 15. Juli 2020: EUR 19,00 - danach EUR 24,00 - Lieferung Anfang Juni 2020
(Preise inklusive 7% USt | zzgl. EUR 3,50 Versandkosten pro Bestellung)

Bitte nutzen Sie für die Bestellung die Kontaktmöglichkeiten im Impressum auf der Homepage des Künstlers.

Mehr in dieser Kategorie: Helfer gesucht »