Diese Seite drucken

Manege frei im Seniorenzentrum Breberen

Fußballspieler des SV Breberen schenken Senioren und Mitarbeitern einen Auftritt des „Circus Carissima“.

​Gangelt-Breberen. Wie gesellschaftlicher Zusammenhalt funktionieren kann, hat jetzt eine Aktion des SV Breberen gezeigt. Die Spieler der ersten und zweiten Mannschaft des Fußballvereins haben gespendet, um den Bewohnern und Mitarbeitern des SZB Breberen in Zeiten von Corona mit dem Auftritt des Circus Carissima eine Freude zu bereiten.

„Pflege- und Betreuungskräfte leisten seit Wochen jeden Tag Außergewöhnliches“, sagt Martin Schröder vom SV Breberen. „Hinzu kommt das Besuchsverbot, das für die Einrichtungen gilt. Auch, wenn es jetzt in Teilen aufgehoben wurde, leiden die Seniorinnen und Senioren sehr unter dem fehlenden Kontakt zu ihren Angehörigen.“ Daher sei die Idee entstanden, die Senioren und Mitarbeiter in schwierigen Zeiten aufzumuntern und mit etwas Besonderem Abwechslung in den Alltag der Menschen zu bringen.

Die Artistin vom Circus Carissima und ihre Kollegen sind auf die Zusammenarbeit mit Senioren spezialisiert und wissen, dass der Zirkus früher eine Attraktion war. „Viele unserer Senioren verbinden mit dem Besuch des Zirkus unbeschwerte Kindheitstage“, sagt Rilana Ramächers, Pflegedienstleitung SZB Breberen. Und so lassen Clown Francesco, Jongleur Giovanni und Seiltänzerin Jannika mit ihrer Show im Innenhof des Seniorenzentrums die Augen der Senioren strahlen und ernten jede Menge „Ah“ und „Oh“ und ganz viel Applaus.

IE