Sprengung des Geldautomaten in Wassenberg-Birgelen

Heinsberg. Unbekannte haben in der vergangenen Nacht den Geldautomaten der Volksbank Heinsberg im Wassenberger Ortsteil Birgelen gesprengt. Innerhalb von drei Monaten ist dies bereits der vierte Vorfall im Kreis Heinsberg. Immer war dabei eine Filiale der Volksbank Heinsberg betroffen. In erster Linie zeigt sich die Bank erleichtert über die Tatsache, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind. Die Vorgehensweise der Täter verursachte neben den Schäden an den Geldautomaten erhebliche Sachschäden an den Filialgebäuden der Bank. Sicherheitsexperten und Statiker prüfen im Anschluss an einen solchen Vorfall grundsätzlich die örtlichen Gegebenheiten. Seit vielen Jahren setzt die Volksbank Heinsberg auf einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Auf die Vorfälle reagierend, hat die Bank zudem einen Sicherheitsdienst eingesetzt. Dieser konnte im aktuellen Fall einen Notruf absetzen, die Tat aber nicht verhindern.

Gegenwärtig prüfe die Bank die Optionen zum weiteren Vorgehen unter Einbeziehung aller Punkte wie zum Beispiel Investitionsvolumen, Nutzerverhalten und technische Innovationen.

Die Bargeldversorgung bleibt über naheliegende Standorte gewährleistet. Kunden der Bank können über das sogenannte "Heimatbankenmodell" auch die Geldautomaten anderer Genossenschaftsbanken in der Region kostenlos nutzen.

 

MG