Diese Seite drucken

„Saeffelen musiziert“ – 21. Dorfkonzert

Die musizierenden Vereine Saeffelen (in diesem Jahr der Kirchenchor „St. Luzia“ und der Musikverein „St. Gregorius“) laden wieder zum gemeinsamen Konzert ein und zwar am Sonntag, 10. November 2019, um 15.00 Uhr. Das Konzert findet in der Pfarrkirche „St. Luzia“ statt.

Dieses Gemeinschaftskonzert hat sich mittlerweile zum kulturellen Highlight im Dorfterminkalender entwickelt; zum einen dokumentiert es das harmonische Miteinander von Gesang und Instrumentalmusik, - zum anderen zeigt es den beachtlich hohen Leistungsstand der Musik im relativ kleinen Ort Saeffelen

Jeder Verein ist bemüht, in einem kurzen, aber vielseitigen Programm seine jeweils typische Visitenkarte abzugeben.

 

 

Den Anfang macht der Kirchenchor „St. Luzia“ unter der bewährten Leitung von Karl Mobers. Seit vielen Jahren ist er ein Garant für sauberen und schwungvoll vorgetragenen Chorgesang. Ob a cappella oder mit Begleitung geht es quer durch verschiedene Musikstile und -epochen. Nach einer volkstümlichen Begrüßung nimmt sich "St. Luzia" mit dem "Perfekten Chor" selbst ein wenig auf die Schippe. Premiere hat in diesem Jahr das 6-teilige Potpourri "Durch‘s Operettenland" mit bekannten Melodien u.a. aus dem "Zigeunerbaron" und dem "Vogelhändler", das Karl Mobers "mundgerecht" für seinen Chor arrangiert hat.

 

Für den Musikverein „St. Gregorius“, ist das Konzert einer der musikalischen Höhepunkte des Jahres. Mit dem Dirigenten Eric van Mulken hat man sich wochenlang darauf vorbereitet. Der Konzertbeitrag von „St. Gregorius“ erwacht mit dem Stück „The Awakening“. Neben symphonischen Blasmusikklängen werden natürlich auch moderne Hits sowie ein berühmter Filmsong zu Gehör gebracht.

Den Abschluss bildet der Konzertmarsch „Colonel Bogey“, der seine große Bekanntheit aus dem Film „Die Brücke am Kwai“ erlangt hat.

 

Der Eintritt ist frei, jedoch würden sich die musizierenden Vereine auf eine freiwillige Spende freuen.

Im Anschluss an das Konzert sind alle zu einem gemütlichen Umtrunk und Imbiss in das Pfarrzentrum eingeladen.

 

 

AM