41. Bittgangs der Selfkantpfarreien St. Servatius

Wir starteten mit 65 Pilgern um 08.00 h ab St. Severinus in Wehr bei sich schon für den ganzen Tag ankündigenden frühlingshaften Temperaturen. 

Im Rahmen der kurzen Eröffnungsandacht griff Herr Herr Pastor Bohnen das Motto dies diesjährigen Bittgangs „Ave Maria – Laßt uns für die Erneuerung des Glaubens in unserem Bistum Aachen besonders beten“ auf. Er bedankte sich bei den Bittgängern für die Unterstützung des von Herrn Bischof Helmut Dieser initiierten Bistumsprozesses, den Glauben in unserem Bistum wieder zu verlebendigen. Er ermutigte alle Teilnehmer des Bittgangs, ein Gesätz des Rosenkranzgebetes im Sinne der Initiative täglich zu beten, damit es mit dem Glauben wieder bergauf geht. 

Während des Tages gesellten sich immer wieder Pilger für einzelne Etappen den „Hartgesottenen“ hinzu. Die Mittags- und nachmittägliche Kaffeepause ermöglichte den Pilgern jeweils eine Verschnaufpause. Ca. 45 Pilger legten die gesamte Wegstrecke zurück. 

Der Bittgang lief in sehr guter Atmosphäre ab. Die Veranstaltung entwickelte sich zu einer sehr berührenden Weggemeinschaft. Jeder, der wollte, hatte besondere Gelegenheit, Verbindung mit Gott aufzunehmen, sich in die Gemeinschaft einzubringen oder auch einfach nur die „Seele baumeln zu lassen“ und den schönen Selfkant wandernd zu genießen.

 

 

Zum Gelingen des Bittgangs haben viele helfende Mitstreiter „vor und hinter den Kulissen“ beigetragen. Ihnen gebührt ein besonderes Dankeschön, ausdrücklich auch im Namen von Herrn Pastor Bohnen. Stellvertretend für viele geht unser Dank vor allem an die Vorbeter bei den Andachten, die Vorbeter und Kreuz- sowie Megaphonträger auf den Etappen, die Führer der Begleitfahrzeuge, das Catering-Team mit besonderer Unterstützung aus verschiedenen Frauengemeinschaften der Orte, wo wir frühstücken, zu Mittag essen und Kaffee trinken konnten, die Gemeinde Selfkant, die Freiwillige Feuerwehr Selfkant, sonstige Helfer (die z.B. dafür sorgten, dass wir jeweils mit Glockengeläut in den jeweiligen Kirchen empfangen wurden), die Verantwortlichen der Informationsplattformen (Pfarrbrief, Homepage u.a. der Selfkantpfarreien, Super Sonntag, Aachener Zeitung) sowie unsere finanziellen Unterstützer. Schließlich ein besonderes Dankeschön an alle Mitpilger und -beter, ohne die der ganze Bittgang letztlich keine Substanz hätte! 

Der Bittgang fand mit einer Eucharistiefeier um 18.30 h, zelebriert von Herrn Pastor Kapilanka in St. Severinus Wehr, an der noch etliche Pilger teilnahmen, einen sehr würdigen Ausklang. 

Herzliche Einladung an SIE für die Teilnahme am 42. Bittgang der Selfkantpfarreien am 29. März 2020 ab St. Gertrud, Tüddern. 

 

Für das Organisationsteam des Bittgangs St. Servatius Selfkant - Heinz-Jürgen Barion 

Mehr in dieser Kategorie:  4.500 bunte Eier warten »