Birgden sah grandiosen Karnevalsauftakt

 

Der karnevalistische Frühschoppen am Samstagnachmittag der Berder Flobbe sah einen grandiosen Auftakt. Um  14:11 startete das jecke Treiben in Mehrzweckhalle. War die Halle beim Startschuss schon bestens gefüllt, sollte diese fast minütlich voller und voller werden – im Eingangsbereich gab mehrmals Staumeldungen. Sehr viele befreundete Vereine schauten vorbei und hatten Highlights aus ihren Sitzungsprogrammen dabei. So  gab es ein tänzerisches Feuerwerk nach dem anderen.

 

Gleich zu Beginn des närrischen Treibens gab es vier einzigartige Ehrungen. Vom Verband  Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) war Vorstandsmitglied Markus Joußen aus Alsdorf angereist. Das einzigartige Grenzlandwappen mit den alten Kreisen im Aachener Land erhielt Hans-Peter Mols für sein drei Jahrzehnte langes ehrenamtliches Engagement in der Brauchtumspflege. Den Verdienstorden des VKAG in Silber erhielt Jakob Vaßen für 40jährige sehr aktive Mitgliedschaft. Es folgte eine weitere Steigerung. Helmut Koch ist seit 34 Jahren ein Mitglied mit Leidenschaft und Herzblut, zeigte im Vorstand viele Jahre lang ehrenamtliche Arbeit – ist immer da wenn die „Flobbe“ rufen. Aufgrund seiner Verdienste wurde Helmut Koch mit dem Verdienstorden in Silber des Bundes Deutscher Karneval (BDK) ausgezeichnet, erhielt ferner die Ehrenurkunde.

Und es gab noch eine weitere Steigerung. Hier stand Friedhelm Welter im Mittelpunkt. Friedhelm Welter ist im Grunde „Mister Berde Flobbe“, erhielt für sein Engagement in der Brauchtumspflege und Förderung eine der höchsten Auszeichnungen im BDK – er wurde mit dem Verdienstorden des BDK in Gold mit Brillanten unter Standing Ovation in der Halle ausgezeichnet, erhielt ferner ebenfalls die Ehrenurkunde. „Mitglied seit 1976, seit 1977 Vorstandsarbeit. Friedhelm Welter ist eine feste Säule im Verein“  so Markus Joußen in der Laudatio, die ein einzigartiges Engagement wiedergab. Und Joußen hatte einen Wunsch und sprach im Sinne des Vereins: „Bitte macht weiter so“.

 

HE

Mehr in dieser Kategorie: Ligurien - Meine zweite Heimat  »