Beim zünftigen Wiesenfest in Havert geht es hoch her

 

Die vierköpfige Band „NOISE“ garantiert blau-weiße Lebensfreude beim Wiesenfest

 

Die Sommerkirmes der Schützenbruderschaft Havert steht nach den großen Erfolgen der letzten Jahre, zum sechsten Mal unter dem Motto „Das Erste Haverter Wiesenfest“. Gefeiert wird vom  13.-16. Juli im bayerisch geschmückten Festzelt am Schützenheim.

 

Im Mittelpunkt der Festtage steht bereits zum vierten Mal das Schützenkönigspaar Roelof und Marlende de Jong  mit den Adjutanten Günter Bleifeld und Willi Gorissen. Als langjährigen Schützenbruder und Vorstandsmitglied ist es Roelof de Jong eine besondere Ehre die Königswürde der Schützenbruderschaft repräsentieren zu dürfen. Schülerprinz ist Jann Peulen, ihm zur Seite stehen die Adjudanten Max Beckers und Florian Knarren.

 

Das Kirmesprogramm startet am Freitag, dem 13. Juli ab 20.00 Uhr mit der 24. Auflage der Nightshift Party. Diese Veranstaltung ist zu einem wahren Publikumsmagnet avanciert und weit über die Ortsgrenzen bekannt.

Neben den technischen Raffinessen rund um die Tanzfläche wir das Publikum mit dem Motto „NEON PARTY“ mächtig eingeheizt und das Festzelt zum Partyareal verwandelt. Damit aber nicht genug; von 20.00 – 21.00 Uhr gibt es die Happy Hour mit dem Angebot 2 Bier zum Preis von 1. Im Außenbereich wartet „YETI`S SCHNAPS BAR“ mit coolen Mixgetränken und in den Morgenstunden zwischen 01.00 und 02.00 Uhr gibt es dann die GOLDEN HOUR OF CAPTAIN MORGAN mit dem Angebot 3 für 2.

Der Kirmessamstag beginnt um 17.45 Uhr mit dem traditionellen Zapfenstreich des Spielmannszug Edelweiß Havert und dem Schützenvorstand. Spielmannszug und Vorstand ziehen vom Ortseingang Stein (Meuwissen) zum Königshaus, wo dem Königspaar  einige musikalische Ständchen gebracht werden. Nach einer kleinen Stärkung mit Umtrunk marschiert der Zug dann weiter zum Festzelt und eröffnet um 21.00 Uhr das Haverter Wiesenfest.          

Dabei garantiert die vierköpfige Band „NOISE“ eine zünftige Wiesenfeststimmung. Beste Unterhaltung ist garantiert und als besonderes Schmankerl bekommen alle Wiesenzelt Besucher, die mitfeiern, einen orginalen bayerischen Begrüßungstrunk. 

 

Am Sonntag um 08.45 Uhr treten die Schützen zusammen mit dem Spielmannszug am Schützenheim an und ziehen von dort zum festlichen Hochamt in die Pfarrkirche, mit anschließender Gedenkfeier und Kranzniederlegung am Ehrenmal. Danach findet im Festzelt ein Frühschoppen statt.

Höhepunkt der diesjährigen Kirmes wird der große Festumzug um 14.30 Uhr durch die Orte Stein u. Havert mit der Parade am Königshaus sein. Der Umzug steht dann ganz im Zeichen des  Königspaares Roelof und Marlene de Jong, die sich erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. 

Mit von der Partie sind die Schützenbruderschaften aus Isenbruch mit Trommlerkorps, Schalbruch mit Trommlerkorps sowie dem Musikverein aus Gangelt.                                 

Nach dem Festumzug verwandelt sich dann das Zelt in eine PUBLIC VIEWING ARENA. Um 17.00 steigt bei freiem Eintritt das Finale der Fußball WM auf einer 9 m² großen Leinwand. Nach dem Finale sorgen dann „Die lustigen Holländer“ mit einem grandiosen Programm für den Ausklang des Sonntages.      

 

Das Programm am Montag, 16. Juli beginnt um 09.00 Uhr mit dem Besuch der hl. Messe.

Im Anschluss lädt die Bruderschaft ab 10.15 Uhr die Dorfbewohner zum großen Familienbrunch ein.

Die Feier des Königsballs um 20.00 Uhr ist als abschließender Höhepunkt der Kirmes für das 

Majestäten Paar bestimmt.

Das Königspaar und ihr Gefolge werden mit dem Spielmannszug Edelweis Havert und dem Vorstand vom Königshaus abgeholt und zum Festzelt geleitet. Beim Königsball sorgt die      Band „Two of Us“ für den musikalischen Rahmen des Abends.

 

Zu allen Veranstaltungen lädt die St. Johannes von Nepomuk Schützenbruderschaft die Dorfbewohner aus Havert, Stein und Millen-Bruch sowie Freunde und Bekannte aus nah und fern herzlich zu Ihrer Odilia-Kirmes ein.

 

- Anzeige - 

 

Text: J.B.