Baumpflanzung für die neue Jahrgangsstufe

 

Die Gesamtschule Gangelt - Selfkant pflegt eine schöne Tradition. Für und mit den Kindern der neuen Jahrgangsstufe 5 wird ein neuer Baum gepflanzt. Von den Eltern des jüngsten fünften Schuljahres wurde ein Birnbaum gespendet. Die Pflanzung des Baumes stellt einen symbolischen Akt dar. Genau wie ein Baum, sollen die neunen Schülerinnen und Schüler sich mit der Schule verbinden und „Wurzeln“ schlagen, wachsen und ihre Schulzeit auch Früchte tragen.

Auf diese Weise ist schon jetzt durch weitere Spenden und Aktionen auf dem Schulgelände eine Streuobstwiese mit einheimischen Obstsorten entstanden. Diese Obstwiese stellt gleichzeitig ein „Naturdenkmal“ dar, dass auf lokale und ökologische Bewirtschaftung zeigt.

 

RS&SH

Mehr in dieser Kategorie: 8. Gemeinschaftskonzert  »

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.