Erste Hilfe Aus- und Fortbildung im TuS Birgden

 

Im Rythmus von 2 Jahren werden im TuS Birgden alle Übungsleiterinnen, Übungsleiter, Helferinnen und Helfer in der Ersten Hilfe Aus- und Fortgebildet.

Ein Jeder wird immer wieder im Umgang mit den Menschen in Gefahren und Notsituationen geschult und trainiert. Im Laufe der Zeit kann gewonnene Erfahrung zur Beruhigung von schwierigen Situarionen führen und das richtige Vorgehen im Falle eines Falles ist für alle BEteiligten wichtig.

Die Mitglieder im TuS können in allen Gruppen sicher sein, dass sie auf jeden Fall bei Verletzungen im Sport sicher unterstützt werden.

Nicht nur die Sportverletzungen auch der grosse Teil der haushaltlichen Unfälle, sowie der Strassenverkehr und insbesondere das Kind und Kleinkind werden behandelt. Neben der erforderlichen Theorie wurde sehr viel praktisches geübt.

Ein Verletzter wurde aus einem Fahrzeug geborgen, Stabile Seitenlagen eingerichtet, Der Einsatz des Defibrilators, die Herz Lungen Wiederbelebung sowie etliche verschiedene Verbandtechniken sind umgesetzt worden. Besonders interessant wurde es bei der Beatmung und Massage einer  Babypuppe.

Unter der Leitung von Dieter Meier konnte altbekanntes aufgefrischt werden und neues dazu gelernt werden.

Erfolgreiche Teilnehmer waren: Ina Budde, Hanne Jansen, HEinz Willi JAnsen, Josi Jansen, Natalie Jansen, Elfriede Laumen, Wilfried Laumen, Sarah Jaschok, Torsten Stienen, HElmut Rademacher, Beate Kröger, Nele Kröger, Josef Mols,  Ulrike Schürmann Priemer, Hannah Schürman.

 

U. Schürmann Priemer

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.